2.) Bauphase: 01.04.-31.05.2019

Weiterentwicklung des schwimmenden Spielfeldes –
Dein Verein leistet einen kleinen Beitrag mit großer Wirkung!


Das Fußballfeld hat keine Begrenzung. Wenn Kinder und Jugendliche Fußball spielen, fliegt der Ball oft ins Meer. Für eine Abkühlung ist es sehr geeignet, aber zum Training und den Spielfluss selbst weniger. Die Idee ist, Banden und Netze zu installieren.

Vorteil:
• das Spiel ist schneller
• es fallen mehr Tore
• es finden weniger Pausen statt
• es erhöht die Trainings- und Spielzeit

Ziel ist es mehr Kinder und Jugendliche für den modernen Fussball auf Koh Panyee zu begeistern.

Aufgrund der Witterungseinflüsse wie Unwetter und Sturm stellen Banden ein erhöhtes Sicherheitsrisiko als mögliche Flugobjekte dar. Demzufolge kommt ausschließlich ein in sich geschlossenes Komplettbandensystem mit speziellen Standpfosten und Verbindungselementen in Frage. Der große Vorteil besteht darin, dass Touristenboote zukünftig das Spielfeld nicht als Steg zweckentfremden und damit die Langlebigkeit des schwimmenden Spielfeldes gegeben ist.

Skizziertes Aussehen (rot markiert)

Fußball in Europa ist sehr professionell. Amateurvereine statten sich regelmäßig mit neuem Material wie z.B. Mini-Toren, Banden, Netzen, Trikots und Bällen aus.

Die Lösung für die Umsetzung besteht darin, gebrauchtes und funktionsfähiges Equipment  von Fussballvereinen in Deutschland zu sammeln. Ein Aufruf an alle Berliner und Brandenburger Fussballvereine mit freundlicher Unterstützung des BFV e.V und des FLB e.V. hilft den konkreten Bedarf von

• 15 Tor-Netze (7,50 x 2,50 m)
• 2 klappbare mobile Minitore (1,55 x 1,00m)
• 2 Kleinfeldtore (3,00 x 2,00m)
• 20 Futsal-Bälle• 2 Ballnetze
• 1 elektrische Ballpumpe + Nadeln
• 50 Markierungshütchen „Teller“
• 1 große Wanduhr
• 10 Trillerpfeifen
• 20 Leibchen (5x blau, 5x gelb, 5x grün, 5x rot)
zusammenzutragen.

Mein Dankeschön an die Vereine:

Alle Vereine erhalten ein Foto der Materialübergabe mit dem 1. Vorsitzenden des Panyee FC und des finalen Aufbaus . Für Materialspenden im Wert über 100,- Euro erhält der Verein neben einem gerahmten Bild  von Materialübergabe/Spielfeld auch das Original-Trikot des Panyee FC. Diese Übergabe erfolgt persönlich nach Absprache in Deutschland (im Rahmen einer Feierlichkeit/ in der Halbzeitpause eines Heimspiels des Vereins). 


Die Herausforderung ist der Transport von Berlin, Deutschland nach Koh Panyee, Provinz Phang Nga, Thailand. Der einfachste und sicherste Weg könnte mit Hilfe der thailändischen Botschaft in Berlin sein. Sie fliegt regelmäßig von Berlin nach Thailand und hat gfs. Platz in einem ihrer Flugzeuge. Das komplette Equipment wird vom Flughafen Bangkok oder Phuket per LKW zum Zielort Koh Panyee gebracht.

Die Notwendigkeit der Entwicklung und Förderung des Fußballs ist bescheinigt vom Vize-Gouverneur des Subdistrikts Koh-Panyee und dem 1. Vorsitzenden von Panyee FC.


Das komplette Projekt und deren Fortschritt lest Ihr auf meinem Blog!

Ich freue mich über jede Unterstützung, sei es materiell, immateriell oder finanziell.

Mit Eurer Unterstützung wird die Geschichte neu geschrieben und die Existenz des Panyee FC sowie der schwimmenden Stadt Koh Panyee gesichert.
Teilen ist heilen.

♥Herzlichen Dank♥ für euren Support
im Namen des Panyee FC und der Bewohner von Koh Panyee,
euer Andreas (soccerinasia.de)