Wissenswertes über Floating Village Koh Panyee


Koh Panyee ist ein kleines Fischerdorf auf Stelzen, das mitten im Meer an einem der vielen Felsen liegt. Dieses „Floating Village“ wie auch andere in der Phang-Nga Bucht wurde von Indonesiern Ende des 18. Jahrhunderts gebaut, da Landerwerb in Thailand für Einwanderer nicht vorgesehen war.

Aktuell wohnen 380 Familien mit etwa 500 Kindern unter 15 Jahren auf dem schwimmenden Dorf (Stand: Januar 2018). Alle 1800 Bewohner sind Muslime. Alkohol (inklusive Verkauf/Ausschank an Touristen), Hunde/Schweine und Glücksspiel ist auf Koh Panyee verboten.

Die Menschen leben hier zu 30% vom Fischen und zu 70% vom Tourismus. Ein normaler Arbeitstag eines Bewohners sieht wie folgt aus:
⋅ Fischen:        05.00 – 10.00 Uhr (Fangzeit)
⋅ Tourismus:   10.00 – 17.00 Uhr (Souvenirs, Speisen oder Kanutouren)
⋅ Fischen:        16.00 – 18.00 Uhr (Vorbereitung und Wartung der Netze)

Es gibt keine freien Tage, denn das Leben auf Koh Panyee ist kostenintensiv. Im Vergleich zum Festland ist Strom sechsmal und Wasser fünfmal teurer als auf dem Festland. Zudem müssen diese Rechnungen von den Inselbewohnern wöchentlich hingegen von den Landbewohnern monatlich beglichen werden.

Weiterführende Bildung ist nicht gegeben, weshalb Teile von Familien zwischenzeitlich auf das Festland ziehen. Da Familie und Kultur in Thailand das höchste Gut ist, führt es sie früher oder später in ihre Heimat auf das schwimmende Dorf zurück.

Koh Panyee kann täglich in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr besucht werden. Gebuchte Touren in der Phang-nga Bucht inklusive Touristenführer und idR. Mittagessen sind ausschließlich vom Festland buchbar. Davon profitieren Touristenagenturen fernab der Insel…

Zu den Besonderheiten der Insel zählt eine Moschee, eine Grundschule (Fassungsvermögen: 150 Kinder), ein Krankenhaus, zwei Fussballfelder (eins davon schwimmend), ein Friedhof (aus Platzmangel mit inzwischen drei Schichten), ein Bankautomat sowie diverse Restaurants und Verkaufsstände. Wifi und Übernachtungsmöglichkeiten sind leider nicht vorhanden.

Alles was sich auf der Insel befindet ist mit Hilfe der typisch thailändischen Langheckboote (Ruea Hang Yao) dorthin transportiert worden. Normale Verbrauchsgüter wie z.B. Nahrungsmittel werden täglich vom Festland bezogen.

Koh Panyee1
Koh Panyee5
Koh Panyee3
Koh Panyee4
Koh Panyee2
Koh Panyee6
Koh Panyee7
Koh Panyee10
Koh Panyee8
Koh Panyee11
Koh Panyee9
Koh Panyee12
Koh Panyee13
Koh Panyee14
Koh Panyee17
Koh Panyee16
Koh Panyee15
Koh Panyee19
Koh Panyee18
Koh Panyee20
Koh Panyee21
Koh Panyee23
Koh Panyee22
Koh Panyee25
Koh Panyee24
Koh Panyee26
Koh Panyee27
Koh Panyee29
Koh Panyee28
Koh Panyee31
Koh Panyee30
Koh Panyee32
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...